Physalis (Physalis peruviana)

Die Kapstachelbeere stammt vermutlich ursprünglich aus Peru und Chile. Im 18. Jahrhundert kam sie nach Südafrika zum Kap der guten Hoffnung wo sie den Namen Kapstachelbeere bekam. Von dort verbreitete sich die Beere nach Europa und ist jetzt eigentlich auf allen Kontinenten anzutreffen. Die Kapstachelbeere ist mehrjährig und krautig. Die getrocknete Beere ist etwas zäh, schmeckt leicht säuerlich und wirkt erfrischend. Die Beeren enthalten aussergewöhnlich viele wertvolle Nährstoffe.


Herkunft

Kolumbien

Handelsform

Ganze

Zutaten

Kapstachelbeere (Physalis)

 


Nährwerte pro 100 g

Energie (kJ) 1277, Energie (kcal) 306, 7.14 g Eiweiss,

63.3 g Kohlenhydrate, davon 30.4 g Zucker, 8.1 g Fett,

24.4 g Ballaststoffe, 0.004 g Na

 

 

 

 

Wertgebende Inhaltsstoffe

Vitamine C1, B1, A, Eisen, Calzium

Verwendungsmöglichkeiten

Fruchtsalat, Mischungen, Durstlöscher, Müesli